volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

März 21st, 2016

Volleyballer in der Relegation dabei

SPORT REGIONAL, by tz.

Dem TSV Buxtehude-Altkloster fehlt nur ein Sieg für den Aufstieg in die Regionalliga

BUXTEHUDE. Vor einer Woche war bei den Volleyballern des TSV noch Trauerbewältigung angesagt – jetzt können sie sich doch noch freuen.

Oberliga-Vizemeister VfR Voxtrup verzichtet auf seine Teilnahme an den Relegationsspielen zur Regionalliga. Und da der Dritte, Bremen 1860 II, nicht aufsteigen darf, weil bereits die erste Mannschaft des Vereins in dieser Liga vertreten ist, geht das Teilnahmerecht an der Relegation automatisch auf die Buxtehuder als Tabellenvierte über.

„Das ist der absolute Wahnsinn“, jubelt TSV-Spartenleiter Robert Quast. Da Schüttorf, der Achte aus der Regionalliga, ebenfalls verzichtet, gibt es für den TSV nur noch ein Spiel, das über alles entscheidet. Die Begegnung wird am 23. April in Buxtehude ausgetragen. Der TSV Buxtehude-Altkloster ist Gastgeber in der heimischen BBS-Sporthalle gegen den Vizemeister der Oberliga 2, TSV Giesen II.

Das Frauen-Volleyballteam des Buxtehuder SV nimmt am gleichen Tag an der Relegation zur Oberliga teil. Im Relegationsturnier empfängt der ASC 46 Göttingen neben den Buxtehuderinnen mit dem TV Schledehausen und dem ATSV Habenhausen noch zwei weitere Verbandsliga-Zweite. Es spielt jeder gegen jeden. Direkt aufsteigen wird jedoch keine der beteiligten Mannschaften. Laut Verbandsreglement ist ein Aufstieg nur möglich, sobald ein Oberligateam zurückzieht. Dann wird die im Turnier ausgespielte Reihenfolge über den oder die Nachrücker entscheiden.   (tz)

Stader Tageblatt vom 21.03.2016

Back Top

Comments are closed.