volleyball-unterelbe.de

Willkommen in der Volleyball-Region Unterelbe

Mai 9th, 2012

Volleyballern des TuS Jork glückt Revanche, aber nicht der Aufstieg

REGIONALSPORT Stade & Buxtehude, by tz.

JORK. „Was wollt ihr denn in der Qualifikation zur 3. Liga?“ bekamen die Volleyballer des TuS Jork zu hören, bevor sie sich ins 440 Kilometer entfernte Bonn aufmachten, um am Nachrückerturnier West für die neu geschaffene dritthöchste deutsche Spielklasse teilzunehmen.

„Natürlich waren wir da im Kreise gestandener Regionalligisten als Oberliga-Vizemeister krasser Außenseiter“, sagte Trainer Rolf Schmitt und war sich der Rolle seines kleinen Teams bewusst. „Aber wir fahren doch nicht den weiten Weg, ohne zu kämpfen.“ Für Schmitt war von vornherein klar, dass sich seine sechs Spieler gegen die starken Teams aus Nordrhein-Westfalen nicht viel ausrechnen konnten. So gab es gegen den späteren Turniersieger und Drittligaaufsteiger TuS Bocholt eine 0:3-Niederlage (19:25, 17:25, 23:25). Die Altländer trafen um Spiel um Platz drei auf die VSG Göttingen, gegen die es in der Vorqualifikation in Jork eine glatte Niederlage gegeben hatte. Und die Joker kämpften sich zu einem überraschenden 3:0-Erfolg über den Sechsten der Regionalliga Nordwest (25:22, 25:22, 25:23) – eine starke Leistung, die gebührend gefeiert wurde. „So eine schöne Rückfahrt hatten wir noch nie“, sagte Trainer Rolf Schmitt, auch wenn sein Team nicht den Sprung in die 3. Liga schaffte. (hr)

Hamburger Abendblatt / Region Stade & Buxtehude vom 09.05.2012

Back Top

Comments are closed.